Samu­el Horn & Mar­kus Braun spie­len deut­sche Songs mit Wur­zeln in Pop und Jazz, von Begeg­nun­gen, vom Auf­bruch und vom Inne­hal­ten. Eige­ne Songs wech­seln sich ab mit »Lieb­lings­lie­dern«, die aus ver­schie­de­nen Spra­chen ins Deut­sche über­setzt sind.

Samu­el Horn (*1980) spielt seit Jugend­ta­gen Gitar­re und schreibt eige­ne Songs mit deut­schen Tex­ten. Er lebt als Autor und Lek­tor in Köln.

Mar­kus Braun (*1981) ist Jazz­mu­si­ker (u. a. Laia Genc Liai­son Toni­que, Invi­si­ble Chan­ge, horn­strom), Ton­in­ge­nieur und Pro­du­zent. Er lebt im Ber­gi­schen Land.